Versicherungsentschädigung: Sind Sie im Fall eines Unfalls geschützt?
AXA Assurances Luxembourg

Sind Sie im Fall eines Unfalls als Fahrer geschützt?

Um sich in Luxemburg wie auch in anderen Ländern ans Steuer eines Fahrzeugs zu setzen, verlangt das Gesetz, dass Sie eine Haftpflichtversicherung haben, die alle Schäden deckt, die Sie anderen zufügen können. Aber was ist mit dem Fahrer? Er ist nicht versichert, sofern er keine spezielle Versicherung abgeschlossen hat.

Sind Sie im Fall eines Unfalls als Fahrer geschützt?

Um sich in Luxemburg wie auch in anderen Ländern ans Steuer eines Fahrzeugs zu setzen, verlangt das Gesetz, dass Sie eine Haftpflichtversicherung haben, die alle Schäden deckt, die Sie anderen zufügen können. Aber was ist mit dem Fahrer? Er ist nicht versichert, sofern er keine spezielle Versicherung abgeschlossen hat.

Das Fahrzeug, aber auch den Fahrer versichern

Sonntagabend. Sie haben das Wochenende bei Freunden einige hundert Kilometer von Luxemburg entfernt verbracht. Auf dem Rückweg, erschöpft von einer langen Woche und einem Wochenende, das nicht wirklich erholsam war, übermannt Sie der Schlaf.

Bevor Sie sich des Risikos überhaupt bewusst sind, schlafen Sie am Steuer ein. In Sekundenschnelle prallen Sie gegen die Leitplanke.

Wundersamerweise wachen Sie im Krankenhaus mit nur wenigen gebrochenen Rippen auf. Die böse Überraschung ist, dass die medizinischen Kosten, die nicht von der Nationalen Gesundheitskasse übernommen werden, zu Ihren Lasten gehen. Ebenso sind die Schäden an Ihrem Fahrzeug nicht durch Ihre Versicherung gedeckt, es sei denn, Sie haben eine „Sachschadensdeckung“ abgeschlossen, die in Luxemburg oft als „Vollkaskoversicherung“ bezeichnet wird.

Um bei dieser Art von Unfall, für den Sie verantwortlich sind, geschützt zu sein, müssen Sie eine spezielle Versicherung abschließen. Diese deckt den Fahrer des versicherten Fahrzeugs, d. h. Sie oder eine andere Person, an die Sie Ihr Auto verleihen. 

Einen Fahrer unabhängig vom Fahrzeug schützen

blog axa auto acheter voiture neuve luxembourg

Wenn Sie ein Auto ausleihen, stellen Sie sicher, dass die Fahrerunfallversicherung im Fahrzeugschutz enthalten ist.

Sie können auch eine spezielle Fahrer-Versicherung abschließen. Diese gilt dann unabhängig davon, welches Fahrzeug Sie fahren, ob es Ihnen gehört oder ob Sie es geliehen haben.

Versicherungsschutz für alle Arten von Unfällen genießen

Blog AXA protection assurance conducteur Auto au Luxembourg

Sie sind ein Fan von Lösungen der Mikromobilität? E-Bike, Elektroroller, Hoverboard, Gyro-Rad...

Diese neuen Elektroeinzelfahrzeuge haben in den letzten zwei Jahren eine explosionsartige Zunahme der Anzahl ihrer Fans verzeichnet.

Leider ist es nicht ungefährlich, sich den Freuden der „slow mobility“ (langsame Mobilität) hinzugeben. Immer häufiger kommt es zu Unfällen, die schwerwiegende Folgen haben können.

Stellen Sie sich beispielsweise vor, Sie sind mit dem Fahrrad unterwegs.

Ein Moment der Unachtsamkeit, und Sie fahren in ein stehendes Auto und brechen sich das Handgelenk. Wenn Sie sich allein verletzen, sind in diesem Fall die medizinischen Kosten, die über die Erstattungen der Nationalen Gesundheitskasse hinausgehen, nicht durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Eine Deckung haben Sie nur mit einer „Unfallversicherung“. Diese kann eine Erweiterung der Kraftfahrzeugversicherung sein, aber die beste Möglichkeit ist zweifellos ein Schutz gegen alle Arten von Unfällen über einen Autounfall hinaus: Sturz auf der Treppe, Skiunfall oder Unfall mit dem Motorroller etc.

Welche Arten von Entschädigungen sind vorgesehen?

Blog AXA protection assurance conducteur Auto au Luxembourg

Bei jeder dieser Unfallversicherungen, die für ein Fahrzeug, für einen bestimmten Fahrer oder für alle Arten von Unfällen abgeschlossen werden, werden die medizinischen Kosten, die nicht von der Sozialversicherung erstattet werden, übernommen.

Aber Vorsicht: Oft erfordern Motorräder und Extremsportarten eine spezielle Option.

Neben den Krankenhauskosten decken alle diese Versicherungen auch schwerwiegendere Situationen ab. Wenn Sie z. B. durch einen Verkehrsunfall eine Behinderung erleiden sollten, würde die Versicherung eine finanzielle Entschädigung für Ihre Behinderung bieten.

Mit diesem Betrag können Sie Ihr Leben neu organisieren, sich für eine neue Beschäftigung umschulen lassen oder entsprechende Anpassungen an Ihrem Zuhause vornehmen lassen. 

Schließlich sehen alle diese Versicherungen vor, dass im Todesfall der versicherten Person ein Kapital an die Familie ausgezahlt wird.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, um über Ihre Deckung und die Ihrer Angehörigen Gewissheit zu haben, wenn Sie sich ans Steuer setzen.