Was ist versichert und welche Leistungen übernimmt AXA Luxembourg im Zusammenhang mit dem Coronavirus? Hier bieten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Versicherungsdeckungen. 

Finden Sie Ihre Agentur

Reiseversicherung: OptiTravel und OptiHome-Reiseoption


AXA Luxembourg - Coronavirus - Voyage

Muss ein Kunde aufgrund einer schweren Erkrankung oder eines schweren Unfalls eine Reise stornieren, so übernimmt AXA Luxembourg die Kosten gemäß den geltenden Versicherungsbedingungen. Zur Erinnerung: Eine „schwere Krankheit“ ist definiert als eine von einer anerkannten ärztlichen Stelle diagnostizierte Verschlechterung des Gesundheitszustands, die das Verlassen des Zimmers (aufgrund eines ärztlichen Verbots) sowie die Fortführung beruflicher oder sonstiger Tätigkeiten untersagt.

Damit dieser Versicherungsschutz im Fall von COVID-19 greifen kann, muss mit einem ärztlichen Attest belegt werden, dass die Reisefähigkeit des Versicherten nicht mehr gegeben ist. Dies ist der Fall, wenn der Test auf das Virus positiv ausfällt.

 Was Reisende betrifft, die sich bereits in den Regionen befinden, die unter Quarantäne stehen oder für die eine Reisewarnung ausgesprochen wurde, so hilft AXA Luxembourg ihnen, das betreffende Gebiet zu verlassen, indem die Gesellschaft die Rückreise organisiert oder deren Kosten übernimmt.

Darüber hinaus werden je nach den geltenden Versicherungsbedingungen auch die medizinischen Kosten übernommen.

Nicht versichert ist die vorsorgliche Stornierung von Reisen in Infektionsgebiete oder in Länder, die administrative Einreisebeschränkungen verhängt haben wie die Vereinigten Staaten. In diesem Fall gilt es, den Reiseveranstalter zu kontaktieren.

Mit Fragen jeder Art bezüglich Stornierungen oder Reisezwischenfällen wenden Sie sich bitte ihre Agentur unter (+352) 44 24 24 1 an unseren Kundenservice.

  

Ist mein Reiserücktritt gedeckt, falls ...

  • Von Reisen an mein vorgesehenes Reiseziel abgeraten wird oder die betroffene Region abgeriegelt wurde?
  • Ich unter Quarantäne gestellt wurde?
  • Ich die Garantie heute abschließe?
  • Ich im Ausland unter Quarantäne gestellt werde – werden in diesem Fall im Rahmen meiner Reiserücktrittsversicherung medizinische Kosten übernommen?

 

Krankenversicherung OptiSoins & TeamUp Santé

AXA Luxembourg - Coronavirus - Sante

Für Leistungen in Verbindung mit dem Coronavirus gelten folgende Regeln:

  • Leistungen in Verbindung mit dem Coronavirus werden von der Krankenversicherung gezahlt. Eine Krankenzusatzversicherung deckt zusätzliche Ausgaben ab.
  • Kosten im Zusammenhang mit Hotel- oder Reisestornierungen etwa vor der Abreise in ein Risikoland werden nicht von den AXA Luxembourg-Krankenzusatzversicherungen gedeckt.
  • Dass COVID-19 zur Pandemie erklärt wurde, begründet keinen Ausschluss von den geschuldeten Leistungen.

Im Fall einer Ansteckung mit dem Coronavirus kann die Rückführung nach Luxemburg erst nach vollständiger Genesung organisiert werden. Ist im Ausland keine ausreichende medizinische Versorgung gegeben, so werden unsere Kunden in ein in der Nähe gelegenes Krankenhaus mit adäquater Infrastruktur verlegt. Bei schwerer Erkrankung unterliegt die Rückführung nach Luxemburg einer vorherigen Prüfung. In diesem Fall gilt es jedoch zu beachten, dass die Ein- und Ausreisebestimmungen des jeweiligen Landes eingehalten werden müssen und dass die Rückführung nur nach einer zweiwöchigen Quarantäne erfolgen kann.

 

Was die Gewährung von Haushaltshilfen betrifft, so ist diese Leistung nur im Rahmen einer Optisoin-Versicherung und unter folgenden Bedingungen gedeckt:

  • Ein Anspruch auf die Leistungen besteht nur im Fall einer Einweisung in ein Krankenhaus in Luxemburg und im Umfang von maximal fünf mal vier Stunden während des Krankenhausaufenthalts sowie von maximal fünf mal vier Stunden nach dem Krankenhausaufenthalt.

 

Mit Fragen jeder Art zur Übernahme von Gesundheitskosten wenden Sie sich bitte ihre Agentur unter (+352) 44 24 24 1 an unseren Kundenservice. Anfragen bezüglich eines Krankenhausaufenthalts oder einer Rückführung werden rund um die Uhr unter folgenden Nummern entgegengenommen:

-Krankenhausaufenthalt Vereinigte Staaten oder Kanada: (+1) (305) 530 86 00
- Krankenhausaufenthalt Rest der Welt: (+ 352) 44 24 24 48 48
- Rückführung, Transport ins Krankenhaus, Rettung: (+ 352) 44 24 24 46 24

Ministerium für Gesundheit


Schutzmassnahmen für gefährdete Personen

https://msan.gouvernement.lu/de/dossiers/2020/corona-virus.html

Finden Sie Ihre Agentur

In jeder Region des Großherzogtums steht ein Berater zu Ihre Verfügung, um Ihnen seine Dienste und seine fachlichen Ratschläge in Bezug auf Versicherungslösungen zu bieten.